So funktioniert’s:


  • Erstellen Sie eine PDF-Kopie Ihrer eingereichten Steuererklärung.

  • Erstellen Sie eine PDF-Kopie Ihres Steuerbescheids.

Sehr geehrter Steuerzahler,

die Prüfung des Steuerbescheids ist der wichtigste Vorgang im Rahmen der Steuerveranlagung. Bis zur Bestandskraft des Steuerbescheids können im Rahmen des Einspruchsverfahrens noch uneingeschränkt Änderungen bewirkt werden. Nach Ablauf der Einspruchsfrist können Änderungen nur noch in Ausnahmefällen zu eigenen Gunsten erfolgen.

Mit diesem Service bieten wir Ihnen die Prüfung Ihres Steuerbescheids auf einfache Weise. So sind Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Fehler.

ACHTUNG: Die Einspruchsfrist beträgt nur 1 Monat. *)


*) Die Berechnung der Einspruchsfrist ist komplex. Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie zum Datum des Steuerbescheids einen Monat hinzurechnen. Dann kann die Einspruchsfrist nie versäumt werden.

Hinweis zur Haftungsbeschränkung: Für Entscheidungen, die Sie aufgrund der Informationen auf diesen Internetseiten treffen, wird keine Haftung übernommen, solange kein Auftragsverhältnis besteht.

So funktioniert’s:


  • Legen Sie vorsorglich Einspruch gegen den Steuerbescheid ein. Laden Sie hierfür die Einspruchs-Vorlage herunter.

  • Überweisen Sie 99 Euro.

    Der Zahlungseingang gilt als Auftragserteilung.

  • Sie erhalten ein Kurzgutachten zum Steuerbescheid mit konkreten Empfehlungen zurück sowie eine ordnungsgemäße Rechnung gemäß Steuerberatervergütungsverordnung.